Insgesamt vier der Rechtsanwälte in der Kanzlei Pöhlmann · Früchtl · Oppermann sind nicht nur als beratende Rechtsanwälte tätig, sondern auch als mitunter langjährig bestellte Konkurs- und Insolvenzverwalter bei zahlreichen bayerischen Insolvenzgerichten. Um den wachsenden Anforderungen an die Betreuung von Insolvenzverfahren gerecht zu werden, firmiert die Insolvenzverwaltung der Kanzlei seit dem 01.12.2012 unter der bundesweit agierenden CURATOR AG – Insolvenzverwaltungen.

Als Insolvenzverwalter und auch als Sachwalter im Rahmen von Eigenverwaltungen sind die Herren Rechtsanwälte Dr. Werner Pöhlmann, Dr. Stefan Oppermann, Alexander Bergfeld und Alexander Kubusch bei der CURATOR AG tätig. Im Bereich der Insolvenzverwaltung deckt die nach DIN ISO 9001 zertifizierte Kanzlei alle Bereiche ab. Sämtliche Verwalter sind dazu in der Lage Verfahren jeder Größenordnung zu betreuen, Insolvenzpläne zu erarbeiten und (vorläufige) Eigenverwaltungen zu beaufsichtigen. So ist es nur konsequent, dass Herr Rechtsanwalt Dr. Stefan Oppermann bereits im März 2012 – und somit unmittelbar nach Einführung der gesetzlichen Neuregelungen zur vorläufigen Eigenverwaltung und zum sog. „Schutzschirmverfahren“ – federführend die Beratung der Geschäftsleitung des DURA-Konzerns übernahm. Der DURA-Konzern mit Sitz im hessischen Fulda war somit eines der ersten Unternehmen, das eine vorläufige Eigenverwaltung unter gleichzeitiger Bestimmung eines gerichtlich bestellten Sachwalters erfolgreich bewältigte.

Diese erfolgreiche Pionierarbeit führte gleichzeitig auch dazu, dass die Insolvenzverwalter bei der CURATOR AG – Insolvenzverwaltungen zwischenzeitlich von den Insolvenzgerichten der Bundesrepublik Deutschland als eine Kapazität auf dem Gebiet des Insolvenzrechts wahrgenommen werden. Die CURATOR AG – Insolvenzverwaltungen ist nunmehr an insgesamt fünf Standorten in Deutschland vertreten und wird auch in Zukunft weiteres Wachstum erfahren.